Meet the Makers

Auf diesem Blog geben wir regelmäßig Einblicke in die Softwareentwicklung bei otto.de. Genauso regelmäßig sind wir auch auf Konferenzen in ganz Deutschland vertreten und geben dort einen Einblick in die Entwicklung, die Architektur sowie unsere konkreten Probleme und Erkenntnisse.

Das ist die ideale Möglichkeit um direkt mit uns in Kontakt zu treten: „Meet the Makers“ sozusagen.

Auf dieser Seite findet ihr einen schnellen Überblick über die Konferenzen auf denen wir als Speaker auftreten und laden euch ein, den direkten Draht zu suchen!

Konferenz Abstract Speaker
code.talks 2016

Do., 29.09.16, Hamburg

 

Microservices – Hype oder schon Realität?

„Im E-Commerce zählt die Devise: agiler, schneller und innovativer. Um heute erfolgreich zu sein, müssen bestehende Geschäftsmodelle regelmäßig hinterfragt und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Otto.de ist eine der größten E-Commerce Plattformen Deutschlands, und wir stellen uns diesen Herausforderungen. Die Entwicklung von otto.de folgt einer strikten, vertikal zugeschnittenen shared nothing Architekutur. Um uns nicht wieder mit den vielfältigen Probleme monolithischer Anwendungen beschäftigen zu müssen, entwickeln wir otto.de zusätzlich in Microservices und haben unsere Infrastruktur dementsprechend verändert. Im Vortrag stehen neben der Architektur von otto.de der Umgang Microservices im Mittelpunkt. Dabei steht nicht nur die reine Entwicklung im Fokus der Betrachtung, sondern auch Real-Life-Aspekte wie Deployment und Betrieb.“

https://www.codetalks.de/2016/programm/microservices-hype-oder-schon-realitaet

Benedikt Stemmildt, Martin Kalsow
Konferenz Abstract Speaker
W-JAX 2016

Mi., 09.11.16, München

 

 

Continuous Deployment und betriebliche Herausforderungen auf einem historisch gewachsenen Konzern-Backend

Im E-Commerce zählt die Devise: agiler, schneller und innovativer. Um heute erfolgreich zu sein, müssen bestehende Geschäftsmodelle regelmäßig hinterfragt und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Aber in großen Konzernen existieren häufig historisch gewachsene IT-Infrastrukturen.
Der Vortrag zeigt auf, welche Erfahrungen wir bei der Eigenentwicklung unseres Onlineshops gemacht haben, um die Stabilität des Shops trotz historisch gewachsener betrieblicher Rahmenbedingungen wie teils langsamer Antwortzeiten, sporadischen Ausfällen und längerer Entwicklungszyklen zu erhalten. Insbesondere wird auf Themen wie intelligente Datenhaltung, Microservices und Resilience in einer vertikal geschnittenen Shared-Nothing-Architektur eingegangen.

https://jax.de/session/continuous-deployment-und-betriebliche-herausforderungen-auf-einem-historisch-gewachsenen-konzern-backend/

Martin Kalsow
Konferenz Abstract Speaker
XP Days

Mo., 20.11.16, Hamburg

 

Pair Programming – Entwicklers Freund, Managers Feind?

Pair Programming als eine der Praktiken des Extreme Programming ist eigentlich ein alter Hut. In der Praxis angekommen ist es dennoch nur bedingt, denn diese Art der intensiven Zusammenarbeit trifft auf zahlreiche Vorbehalte. Wer Pair Programming aber einmal ‘richtig’ erlebt hat, möchte dieses Hilfsmittel für Qualitätsverbesserung und Wissensverteilung nicht mehr missen.   In diesem Vortrag berichten wir von unseren Erfahrungen mit großflächigem Pair Programming bei der Neu- und Weiterentwicklung von otto.de. Dort erleben die zahlreichen Teams die positiven Effekte vom Pair Programming im Rahmen eines speziellen Coachings. Wir stellen dieses Coaching mit seinen diversen Herausforderungen vor und zeigen die positiven Auswirkungen auf das gesamte, cross-funktionale Team. Wir beantworten die Frage, warum es aus Management-Sicht sinnvoll ist, zwei Entwickler auf eine Aufgabe anzusetzen. Und wir berichten kurz davon, wann manche Teams nicht nur Pair-, sondern Mob-Programming machen und mit allen Entwicklern gleichzeitig an einer einzigen Aufgabe arbeiten.

http://www.xpdays.de/2016/sessions/014-pair-programming-entwicklers-freund-managers-feind.html

Thomas Much, Stephan Kraus
Konferenz Abstract Speaker
XP Days

Di., 21.11.16, Hamburg

 

Think, Create, Learn – Innovation Days @ otto.de

How to foster creativity in a self-organized process open to everybody’s ideas and designed to deliver innovations to the customer.

Creating an environment where all employees, regardless of skill, role or level can contribute to the product and bring in their ideas freely is not an easy task. Particularly in large corporations with complex processes and even more if these ideas are to be rolled out to the customer. We want to introduce our concept of Innovation Days,  a battle-proven framework providing maximum freedom for everybody to pursue their ideas while ensuring that the champions reach the customer as fast as possible.

In this workshop we will start with a presentation on the Innovation Days framework, followed by a discussion set around the topics:

  • How to scale this up and down for small teams or the whole organisation?
  • What is the role of idea and innovation management and how do we embed innovation in the organisation?
  • How do we archive and reuse ideas?

Learn how to use the Innovation Days framework in your organisation. Know the success factors and pitfalls. Take away necessary basic conditions for creating an environment for innovations to thrive.

http://www.xpdays.de/2016/sessions/003-think-create-learn-innovation-days-otto-de.html

Sabrina Hauptman, Stephan Kraus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: